Um die Hühner möglichst schnell vor weiteren Verlusten zu schützen, engte der EGG MAN den freien Auslauf ein, indem er einen Hag sowie eine Abdeckung nach oben errichtete. Dann jedoch gingen er und seine Gattin auf die Suche nach einem Hahn, der kräftig gebaut und somit allen Räubern Eindruck machen würde. 

 

Erika, eine Bäuerin aus Lumbrein hatte ein Inserat für sieben Hähne veröffent-licht. Sie verbanden ihren Kauf anfangs Oktober 2017 mit einem Wochenende im hellen und gastfreundlichen Val Lumnezia, einem Seitental der Surselva. Erika war es auch, welche die beiden mit zwei Bündner Namen inspirierte: Lumbaz und Luz.

Der dunkle Lumbaz (Vordergrund) und sein Bruder Luz stammen aus einer friedlichen Rasse (Schwedische Blumenhühner) und sind seit ihrer Geburt keinen Tag getrennt worden. Beides sind Voraussetzungen dafür, dass sie sich mit einander vertragen.