Tipps

Am besten lagern rohe Eier im Eierfach in der Kühlschranktür. Sie sollten immer getrennt von anderen Lebensmitteln aufbewahrt werden, da die Schale luftdurchlässig ist und die Eier Gerüche von stark riechenden Lebensmitteln wie Zwiebeln annehmen können. Quelle: Ratgeber Norddeutscher Rundfunk 

Amanda mit Sussi

Lagerung 1

    In der Regel sind Eier etwa 28 Tage ab Legedatum haltbar. Eier sollten nicht gewaschen werden. Denn wird die Außenhaut verletzt, können Keime ins Innere gelangen

Wilma nimmt ein Sandbad

Lagerung 2

Am besten mit dem spitzeren Ende nach unten aufbewahren, sodass sich so die natürliche Luftkammer im Ei oben befindet.    

Kater Arlecchino bewundert sein Spiegelbild

fake news

Dass Eier, die zuvor angestochen wurden, beim Kochen nicht platzen, gehört ins Reich der Koch-Legenden.